Die historischen Vorbilder

Schoneryachten des 18.Jahrhunderts

Die Geschichte von der Erfindung des Schoners spielt 1713 in Gloucester – und das ist kein Zufall. Aus vielen Gründen deckt sich der Begriff des amerikanischen Schoners mit dem des Gloucester–Schoners, jenem Fischerfahrzeug der Neufundlandbänke, dem Schiff der „Captains Courageous“ von Kipling. Der Typ leitet sich von den berühmten Baltimore-Klippern her, den schnellen Schonern von Baltimore. Über den Baltimore-Klipper wurde der Schoner „exportiert“. In allen Ländern Europas fing man an, die schnellsten von Ihnen nachzubauen, vornehmlich in England und Schottland.


Die AMERIKA um 1870


AMERICA, Schoner, 171 t: Länge über alles 100,0 Fuß (30,40 m),
Tiefgang hinten 10,0 Fuß (3,05 m), Tiefgang vorn 5,6 Fuß (1,68 m),
Raumtiefe 9,0 Fuß (2,74 m)



Die AMERIKA war ein amerikanischer Schoner von 171 t, über 30 m lang. Georg Steers, der Sohn eines englischen Schiffbauers, der 1819 während der Schiffbaukrise – eine Folge der Blockade – nach den Vereinigten Staaten ausgewandert war, hatte ihn gezeichnet. Der Sohn blieb beim Handwerk des Vaters, und sein Talent wurde weit geschätzt. Eines seiner ersten Projekte war die GIMRACK, auf der 1844 der „New York Yacht Club“ gegründet wurde. Mehrere Jahre hatten die Gebrüder Stevens, die Begründer des Clubs, eine Begegnung zwischen amerikanischen und englischen Yachten im Sinn. Aus diesem Gedanken entstand die AMERIKA, die auf der Werft von William Brown 1851 gebaut wurde. Großes Interesse erregen die Feinheit des Vorschiffs und der extreme Fall der Masten. In den Kabinen: Möbel mit eingelegtem Rosenholz und poliertem amerikanischen Nußbaum und grünem Seidensamt.
Der Schoner AMERIKA ist die wichtigste Yacht und die am meisten gefeierte – von ihren ersten Auftritten bis heute. Ihre Expedition nach England wurde zur Legende. Von Amerika kommend, überholt die AMERIKA alle Schiffe, die sie antrifft, und kommt nach 26 Tagen und 6 Stunden (Durchschnittsgeschwindigkeit der ganzen Reise 7 kn) in Le Havre an, wo sie für die kommenden Regatten klargemacht wird. Die Yachten LA GOLETA (links) und RAINBOW (Titelbild) sind ebenso repräsentative Vorbilder unseres Projektes wie die AMERIKA.


Die AMERIKA 1946


Die LA GOLETA Fastnet-Rennen 1927


(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken