Die historischen Vorbilder Idee und Vorhaben Die Historie des Rumpfes Generalplan Insel Rügen Insel Rügen heute Übernahmezustand & Beginn der Restaurierung Helfen & Erleben Der Verein "Alte Schiffe Rügen und Hiddensee" Jahresberichte Presse

Helfen & Erleben

Seien Sie mit dabei



So etwa wird unsere Schoneryacht aussehen


Sie wollten schon immer einmal auf einer großen historischen Yacht mitsegeln und dabei erfahren, wie das vor hundert Jahren war?

Sie finden unser Projekt CARO interessant?

Sie würden es gerne fördern?

Sie wollen nach Fertigstellung mit uns segeln?

Wir sagen Ihnen hier, wie das geht:

Durch die Gemeinnützigkeit unseres Vereins können wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Förderung anbieten:
1. Sie spenden Geld auf der Basis steuerabzugsfähiger Bescheinigungen unseres Vereins auf Formularen, die wir von unserem Finanzamt in Bergen auf Rügen bekommen haben.

2. Wir haben hier eine Liste aufgestellt, was wir für die Realisierung dieses Projektes u.a. dringend benötigen. Hier suchen Sie sich entsprechend Ihrer Möglichkeiten eine Position aus, die Sie für das Schiff als Sachspende erwerben, wofür wir ebenfalls extra Formulare vom Finanzamt für Sie bereithalten zum Steuernsparen.

3. Selbstverständlich können Sie aber auch persönlich an unserem Projekt mitarbeiten. Bitte sagen Sie uns, was Sie können und wieviel Zeit Sie haben – wir vereinbaren dann gemeinsam Ort und Art ihres persönlichen Einsatzes am Schiff.

Wir bieten Ihnen für jede erdenkliche Art Ihres Engagements gerne garantierte Mitsegelgelegenheiten an, die auch übertragbar sein können auf Personen Ihrer Wahl. Dieses Mitsegelerlebnis in einem gesunden Verhältnis zum Umfang Ihres Engagements, egal welcher Art, für dieses Schoneryacht-Projekt ist dann selbstverständlich ein kostenloser Aufenthalt an Bord, sozusagen Hand gegen Koje – so wie auch unsere Vereinsmitglieder mitsegeln. Durch Ihr Sponsoring oder Ihr persönliches Engagement an diesem Projekt befinden Sie sich in vorderster Reihe ehrenamtlicher, gemeinnütziger und sozialer Tätigkeiten. Wie Sie in unserer Satzung lesen können, wollen wir mit diesem Schiff bereits beim Aufbau, aber besonders wenn, es auf See in Fahrt ist, Jugendlichen neue sinnvolle Erlebnisbereiche, Fertigkeiten und Fähigkeiten sowie Teamgeist direkt und nachhaltig vermitteln, um gleichzeitig schiffbauliches und seemännisches Können aus längst vergangenen Zeiten nicht verloren gehen zu lassen.

Wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Hilfe, aber vor allem auf
das gemeinsame Segelerlebnis mit unserem Projekt einer
legendären Yacht aus der Zeit um 1900.

Druckbare Version